Genug ist genug!


Wir haben uns unser Recht stehlen lassen!

Drei Monate habe ich nun schon nichts mehr von mir sehen lassen. Als ich im Mai diesen Jahres zu meiner großen Reise aufbrach, sind viele Tausend Foto´s und Erlebnisse, Berichte wie auch Meinungen zum aktuellen Tagesgeschehen, neue Erfahrungen zu Produkten, Dienstleistungen und Unternehmen entstanden und hätten eigentlich zu einem vollem WordPress wie Instagram-Auftritt führen sollen.

Es kam anders. Warum?

Wenn man aus dem Paradies Mallorca ins Festland-Europa kommt, erdrückt einen doch die geballte Kraft von Fassungslosigkeit, Ungerechtigkeit und Wut über die bezeichnender Weise; MAASlose Unterdrückung von Meinung und Freiheit. Es ist nicht so, dass es mich sprachlos machte, aber es bedurfte einiger Gedanken, Überlegungen und in sich gehen, um mir darüber klar zu werden, wie es mit meinen Aktivitäten weiter gehen soll.

Nachdem sich das MASSlose NetzDG schnell noch vor der Bundestags-Wahl in Deutschland über Facebook hermachte und eine unsägliche, ja faschistische Meinungsunterdrückung begann und jede noch so freiheitliche Meinungsäusserung mit Strafverfolgung und Löschung geahndet wurde, war mir klar, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen war, meine Aktivitäten im Social Media neu zu überdenken. Erste Handlung war demzufolge die Stilllegung meiner Facebook-Fanseite „consiliarius“ und meines Konto´s dort. Sobald ich alle relevanten Daten von dort gesichert habe, wird alles schlussendlich auch gelöscht. Auch der Facebook „Spionage“-Messenger wird von mir seit dem nicht mehr genutzt.

Doch es wäre falsch, hier nur Facebook anzugreifen. Wie ich schnell feststellen musste, wurde ich nun auch Angriffsziel bei Google´s YouTube. Anfangs beobachtete ich noch das Verschwinden vieler von mir abonnierten Informationskanäle und das massenhafte Löschen wichtiger Videos. Ich schaute mich bereits nach Alternativen um, bis ich völlig überraschend selbst Ziel von YouTube wurde.

YouTube nutzte ich als reinen Informationskanal und habe dort nur selten Videos selbst hochgeladen. Da ich bisher meinen WordPress-Blog kostenfrei gehalten habe und damit auch keine eigenen Videos speichern konnte, habe ich YouTube sozusagen als kostenfreies Speichermedium für meine Videos genutzt, welche ich in meinem WordPress-Blog einbinden wollte. So geschehen auch mit einem Video zu „Wirtschaft und Demokratie“ in dem eine Originalrede von Adolf Hitler aufgezeichnet wurde. Dies ist und war ein historisches Zeugnis über die Gedanken zum Thema vor über 70 Jahren und dienen zur Überprüfung der Demokratie wie Wirtschaft in unserer heutigen Zeit.

YouTube Video Hitler

YouTube Video mit Original-Rede von Adolf Hitler zu Demokratie und Wirtschaft

Als ich dieses Video im Dezember 2013, also vor fast genau 4 Jahren dort hochgeladen hatte, passierte erstmal NICHTS. Bis vor einigen Monaten hatte dieses Video noch nicht einmal nennenswerte Zugriffe gehabt. Irgendwann vor ein paar Monaten wurde es dann von mir nicht bekannten Personen verlinkt/erwähnt und innerhalb weniger Wochen schnellten die Zugriffszahlen auf über 12.000 hoch. Neben den 238 „Like’s“ sammelten sich auch 71 Kommentare, die bis auf einige unrühmliche und dümmliche Einwürfe auch ziemlich sachlich wie konstruktiv waren. Wenn man sich diesen knapp 7 Minuten Vortrag anhört, ist dies auch nicht verwunderlich, da dieser weder Rassenhass, noch Kriegspropaganda oder gar Falsch ist. Es war eine Aneinanderreihung von damals vorherrschenden Fakten zur wirtschaftlichen Lage de Welt und ihrer politischen Darstellung.

Offensichtlich war dies einigen MAAS-Aktivisten zuviel Wahrheit und mein Video wurde bei YouTube/Google gemeldet. Umgehend bekam ich natürlich folgende Information von YouTube/Google:

Erste YouTube Meldung

Genau 4 Jahre nach meinem Upload wurde dem Video die „Monetarisierung“ entzogen, welche bisher genau 0,00 Cent einbrachte, was aber aus beschriebenen Gründen auch nie ein Zweck oder Erwartung war. Daher nahm ich diese Nachricht auch noch ganz gelassen hin, denn linksideologische Spinner, welche Argumente als atomare Erstschlagwaffe betrachten ignoriere ich soweit es geht. Jedoch erfolgte schon wenige Stunden später ein wirklich schmerzlicher Schlag vom kommunistisch orientierten Google, der mir die Verfügbarkeit des Videos in den avisierten Zielländern abschaltete.

Jetzt war Aktivität von mir gefragt, denn das konnte ich so nicht stehen lassen. Also benutzte ich das zur Verfügung stehende Beschwerdeprotokoll und erklärte den YouTube Zensoren, dass sich beim Inhalt des Videos um freies Gedankengut aus historischen Quellen handelt und es keineswegs gegen irgendwelche Richtlinen/AGB´s der Plattform verstößt. Damit habe ich wohl den Sturm im Wasserglas hervorgerufen, denn nun „bombte“ Google´s YouTube massiv zurück:

Antwort YouTube

Innerhalb nur weniger Stunden informierte man mich, dass die Entscheidung aufrecht erhalten bleibt und einen weiteren Tag danach, teilte man mir mit, dass sich schon wieder Beschwerden über mich zum Video einfanden. Die Frage besteht nun, wie das sein kann, wenn das Video bereits seit 2 Tagen in allen relevanten Ländern nicht mehr verfügbar war?! Nun gut, sei es drum. Aber Google versteht sein Handwerk der Meinungsbildung und vernichtet seinen Gegner ganz biblisch final, indem man solange draufhaut, bis kein Gras mehr wächst:

YouTube Bomben

Viermal innerhalb eines Tages teilte man mir unmissverständlich mit, dass jetzt nicht nur das besagte Video, sondern auch mein ganzer YouTube Kanal demonetarisiert wird und sämtliche Analysefunktionen deaktiviert werden. Eigentlich warte ich nur noch auf die Löschung meines bis dato harmlosen Konto´s.

Ebenso wie bei Facebook und Google/YouTube macht sich seit wenigen Tagen auch bei Twitter die neue „Orwell“-Welt breit und Löschungen wie Kontosperrungen nehmen massiv zu:

Twitter-Meldung

Twitter-Meldung

Soweit mir das Gebahren von Facebook, Twitter wie Google/YouTube klar und auch egal ist, hat es dennoch einige Entscheidungen angestossen, die schon länger eine Idee sind, nunmehr aber umgesetzt werden. Wir befinden uns geschichtlich gesehen zwischen 1936-1939 mit identischen Zügen von ideologischen Staatsfaschismus. Bücher werden verbannt und aus den Regalen genommen (die öffentliche Verbennung lässt auf sich warten), Andersdenkende werde verfolgt, diskriminiert und schikaniert (Progrome). Wir sollten uns daher die Worte persönlicher Erfahrung zu Rate ziehen:

Martin Niemöller Zitat Schatten

Etwas abgewandelt und nicht die Vollständigkeit beanspruchend, würde ich es aktuell so ausdrücken:

„Als die Regierung die Reichsbürger holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Reichsbürger.
Als sie die AfD-Politiker einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein AfD-Wähler.
Als sie die Blogger-Aktivisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Blogger-Aktivist.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

Markus Goller

Ich habe mich daher entschlossen, die sachlich, meist politisch korrekte Art abzulegen. Eine bisher lockere Art, über Mißstände aus Sicht eines „consiliarius“ Geschäftsmodell´s wird es nicht mehr geben. Das Geschäftsmodell „consiliarius“ wird hier und heute beendet für eine neue Ära der Kommunikation.

Während die bekannten (A)Social Media Netzwerke zum Orwell´schen „Neusprech“-Ort werden und Meinungsfreiheit wie alternative Gedankenmodelle sofort von linksfaschistischen Gutmenschen niedergenüppelt werden, muss man den Worten von Bert Brecht folgen…

Zitat Brecht

Und während die mediale Schlacht um die Meinungshoheit im Netz bereits blutig tobt, formieren sich die Gesetzgeber und Staatsorgane zum Angriff auf die Menschen, welche sich mit dem Unrecht beschäftigen. Meine Artikel zum Fall „Ursache“ und „Polizei“ haben mich bereits juristisch erreicht. So sind die ersten strafrechtlichen Vorstösse gegen mich bereits ergangen und sie zeigen deutlich auf, wohin die Reise geht. In diesem Zusammenhang machen bereits legitime Fragen (beispielhaft) derzeit nicht mehr nur suspekt, sondern ziehen direkte Strafmaßnahmen nach sich:

  • Warum besitzen „Beamte“ nur einen Dienstausweis, keinen Amtsausweis?
  • Warum unterschreibt kein „Richter“ auf deutschem Gebiet seine „Urteile“, obwohl es laut §§126 BGB, 315 ZPO, 275 StPO, zwingend vorgeschrieben ist?
  • Warum erhalten Prozessparteien keine Urteile sondern unzulässige „Ausfertigungen“ von Urteilen?
  • Warum verweigert jeder „Richter“ einen Identitäts- wie auch einen Legitimitäts-Nachweis?
  • Warum verweigern alle Gerichte einen Nachweis, dass sie staatlich legitimiert sind.
  • Warum sind Polizisten keine Beamten, sondern nur privatrechtliche Bedienstete mit Dienstausweis, ohne jegliche staatliche Legitimation?
  • Warum wird das Wort „Polizei“ durch privates Markenrecht geschützt?
  • Warum haben wir keine Verfassung?
  • Warum haben wir trotz dessen ein „Bundesverfassungsgericht“ und einen „Verfassungsschutz“?
  • Warum ist ein „Grundgesetz“ keine Verfassung?
  • Warum haben alle unsere „Gesetze“ keinen Geltungsbereich und sind daher ungültig?
  • Wer hat Juristen das Recht gegeben, Gesetze auszulegen (zu verändern), anstatt sie anzuwenden?

Daher werde ich mein WordPress-Konto „aufrüsten“ und zu einem vollwertigen Medium umgestalten. Somit hat mein 10 jähriges WordPress-Jubiläum 2017 einen besonderen Anlass bekommen. Ich werde mir mein RECHT AUF FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG IN SCHRIFT WORT UND BILD zurück holen!

10 Jahre WP Schatten

2018 wird es mit neuen Ideen, neuer „Sprache“ und einem neuen Namen hier weiter gehen. Es wird ein neues schonungsloses Format, mit Audio, Video und selbstredend weiterhin mit Texten zu vielen Themen. Im Mittelpunkt stehen weiterhin Menschen, Produkte, Unternehmen, Dienstleistungen und natürlich mein geliebter Kaffee. Als Überschrift wird das Thema EQUITY mit all seinen Bedeutungen sein.

EQT Definition

Ich würde mich freuen, wenn sich unter diesem Thema im Jahr 2018 wieder viele mir anschliessen. Meinen Abonnenten werde ich rechtzeitig die neue Domain-Adresse mitteilen. Ich bedanke mich für Eure unzähligen Besuche, Klicks und die Treue zu meinem Blog, der nun hoffentlich noch interessanter werden wird.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein gutes neues Jahr 2018,

Euer Markus Goller

 

Advertisements
Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Gedanken des Tages
2 comments on “Genug ist genug!
  1. Da hast du wohl in verschiedenste mediale Wespennester gestochen 😉 Es gut, dass du dir nichts aus den Sperrungen machst, denn das Internet ist schon seit Jahren nicht mehr frei, sondern der verlängerte Arm von Meinungsmachern und Geldverdienern 🙂 Dir einen guten Rutsch ins Jahr 2018!

    Gefällt 1 Person

  2. Consiliarius sagt:

    Danke für Deine Unterstützung und Treue. Ich wünsche auch Dir und Deinen Lieben einen phantastischen Start ins neue Jahr und neben Gesundheit viel erfolg für Dich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: