Die provokanten Thesen…


Heute war es wieder soweit. Die dänische Saxo Bank, welche alljährlich mit gewagten Thesen für das kommende Jahr auf sich aufmerksam macht, beglückte auch dieses Jahr wieder die Medien mit ihrem Glaskugelblick, welche zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln ermutigen.

Focus Meldung

In diesem Zusammenhang musste ich dann doch herzlich lachen, denn eigentlich müsste der Herausgeber, die SAXO Bank schon längst tot oder zumindest von eine Horde Anwälte mit Klagen in den Ruin getrieben sein, geht man von der „umfassenden persönlichen Recherche“ eines „deutschen FACH-Journalisten“ und seinem mehren tausend Mann starken Anwaltsnetzwerkes aus!

Auszug Blogbeitrag geopolitical.biz

Zumindest verstieg sich der selbsternannte Kapitalmarktexperte Markus Miller am 10. Februar 2015 zu genau diesen Aussagen. Fast zwei Jahre sind seitdem vergangen und irgendwie wollen die gebündelten Erkenntnisse der Fachkompetenz des „geopolitical.biz“ Netzwerkes mit über 2.500 „Experten“ nicht greifen!? Aber vielleicht sollte Herr Miller da nochmals zu einer Petition greifen und seine „Visionen“ den nötigen Nachdruck verleihen.

In der Zwischenzeit hält sich Herr Miller wieder mit seinem Lieblingsthema GOLD und Liechtenstein über Wasser, da es dort mittels Affiliate-Programme Provisionen für ihn gibt, die er nicht durch beraterische Fachkompetenz verdienen muss. Genügend Schafe zur Rasur führt er ja mit seinem Pseudonetzwerk „geopolitical.biz“ bei XING hinter sich her.

Und als kleine Gedankenstütze für Sie, Herr Markus Miller, beschäftigen Sie sich doch einfach mal mit den Vorfällen zum Jahreswechsel 1999/2000 in Liechtenstein. Inwiefern darauf basierend Ihre Empfehlungen zu einem sichern Standort Liechtenstein dann noch genügend Restwertzeit haben, wenn der deutsche Staat mal wieder zugreift, überlasse ich ganz der Phantasie Ihrer Schlachtopfer…

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr, Ihr consiliarius

Advertisements
Tagged with: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Gedanken des Tages, Menschen, Unternehmen, Vermögensberatung
2 comments on “Die provokanten Thesen…
  1. Mich würde mal die Statistik interessieren wieviel Geld an Experten gezahlt worden ist, die noch nie einen Treffer gelandet haben, aber immer eine gute Ausrede fanden, warum es nicht so kommen konnte, wie sie selbst voraus sagten 😀

    Gefällt 1 Person

  2. […] würde! Nun, Herr Miller, ich bin gelinde gesagt etwas verwirrt. Eigentlich aber nicht, denn Ihre Empfehlungen gehen ja meistens in die finanzielle Hose, wir 2007/2008 Ihre Empfehlungen für Zertifikate, bis die Lehman-Pleite alles dahinraffte oder […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: