Apple löscht „eigene“ Musik


Gestern hat es mich erwischt. Apple hat ALLE Musikdateien auf meinem iPhone 6S Plus beim Musik hören gelöscht. Die App MUSIK war danach komplett leer. Nach einigen Stunden erschienen in der App meine bei iTunes gekauften Artikel wieder, jedoch nicht mehr meine eigenen vom Mac überspielten.

Dies erstaunte mich im besonderen Maße, da weder ein Update vorlag, noch irgendwelche anderen Befehle gegeben wurden. Andere Apps waren auch nicht geöffnet und das iPhone 6s Plus leistete bisher beanstandungsfrei seinen Dienst, wie ich von Apple bisher nicht anders gewohnt bin.

Es mehren sich die Meldungen, dass iTunes ungefragt Musik löscht.

Wie Apple gegenüber dem Portal iMore betätigt hat, gibt es tatsächlich eine „extrem kleine Zahl an Fällen“, in denen iTunes lokal gespeicherte Musik ohne Zustimmung bei Neukunden des Streaming-Dienstes Apple Music gelöscht hat ohne diese darüber in Kenntnis zu setzen. Damit gewinnen die Meldungen auf Twitter und der Blog-Beitrag von James Pinkstone an Gewicht.

Natürlich hatte ich von Problemen dieser Art während der vergangenen Wochen in den Medien gelesen und ich war froh, dass mich dies nicht betreffen kann, da ich weder Apple Musik noch iTunes Match, ebenso wenig wie die iCloud nutze!

image

StreetArt Grafiti Mallorca @iZoOoM

Ich habe vergeblich versucht, den Fehler zu finden. Nachdem ich mein iPhone mittels USB Kabel an das MacBook angeschlossen habe, synchronisierte sich meine gespeicherte Medienbibliothek automatisch und problemfrei wieder auf den gewohnten Stand der Dinge. Bisher sei es aber selbst Apple nicht möglich gewesen, diesen Fehler zu reproduzieren. Die Ursache für die Löschung ist also weiterhin komplett offen. Möglicherweise liegt hier tatsächlich ein bislang nicht gefundener Fehler in iTunes vor!

Sollte Apple aber ungewollt einen Vorgeschmack auf kommende Nutzer-Gängelung, hin zum Cloud- und Apple Music Streaming Dienst offenbaren, dann wäre dies wirklich der letzte Sargnagel, welchen Tim Cook dem Unternehmen verpasst. Meine Musik ist meine Musik, egal aus welcher Quelle sie gekommen ist! Gekaufte Downloads, von CDs gerippte Songs und die Titel aus der Streaming-Bibliothek gehören vereint in einer Mediathek, überall verfügbar, genau so wie wir es von Apple gewohnt sind. Dazu gehört allerdings auch die längst fällige Überarbeitung von iTunes, dessen Nutzung mittlerweile selbst eingeschworene Apple Fans  wie mich, zum Verzweifeln bringen.

Advertisements
Tagged with: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Allgemeines, Gedanken des Tages, Produkte, Unternehmen
One comment on “Apple löscht „eigene“ Musik
  1. Klingt irgendwie nach Enteignung?!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: