MaiMenschen


Ein wunderschönes Mai Gedicht für die Seele…

Sylvia Kling - Literatur

MaiMenschen

Als ich in deinen Armen lag,
in deine Augen sah –
als ob ein Meer am Schäumen sei
Da wollte ich dich fragen:
Denkst du noch an unsre Zeit im Mai?

Als ich dich schmeckte
deine Haut so bitter rau –
als ob vom Leben sie überzogen
Da wollte ich dich fragen:
Sind deine Träume alle schon verflogen?

Als ich dich träumte
hinein in meinen ZeitenKlang –
als ob das Leid wie ein Staubkorn verweht
Da wollte ich dir raunen:
Der neue Mai. Er kommt und keiner ihm entgeht.

©Sylvia Kling

Belkor Fotografie Belkor Fotografie

©Belkor Fotografie – hier findet Ihr seine interessante Seite:https://belk0rbloggt.wordpress.com/

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Tagged with:
Veröffentlicht in Gedanken des Tages, Menschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: