„Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen!“


…So ungefähr könnte man das Statement des türkischen Diktator´s, ähm Präsidenten  Recep Tayyip Erdoğan deuten, der seine Handlanger IS im syrischen Wunscheroberungsland durch russische Militäreinsätze bedroht sieht.

Heute um 10:30 Uhr war es sicher, dass der NATO Partner Türkei ein russisches Kampfflugzeug abgeschossen hatte.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 20.03.20

News Meldung

Natürlich war ich sofort beunruhigt, denn immerhin war der Türkei bekannt, dass es ganz offiziell Kampfeinsätze der russischen Luftwaffe in Syrien gibt, die gegen die Terrorgruppe IS aktiv geflogen werden. Als Nachbarland und militärisch hochgerüsteter Staat, der nicht nur auf die Aufklärung von AWACS mit DEUTSCHER Beteiligung zurückgreifen kann, sondern auch DEUTSCHE WAFFEN und SOLDATEN an seiner Grenze zu Syrien hat, ist ein „Missverständnis“ unverständlich und hochexplosiv! Was war also passiert?

mit-diesem-radarbild-will-die

Offizielle Radarbilder der Türkei

Angeblich konnte die türkische Armee das Flugzeug nicht identifizieren, später schob man von türkischer Seite die Begründung nach, man hätte den „Eindringling“ innerhalb von 5 Minuten 10 (!) mal gewarnt! Spätestens da hätte klar sein sollen, um wen oder was es sich handelt. Für mich also ein ganz klarer Fall von absichtlichen Vorsatz. Dirk Müller brachte es wieder excellent auf den Punkt:

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 20.04.52

Dirk Müller Facebook Seite

Also wenn er richtig liegt, dann würde dies bedeuten, dass es der türkischen Armee gelungen ist, innerhalb von 5 (!) Sekunden 10 (!) Warnungen ausgesprochen zu haben, was mich an das Meisterstück eines Lee Harvey Oswald und die Meisterschüsse auf JFK erinnern.

Natürlich wusste die Systempresse aus Amerika gebrieft (Atlantikbrücke) sofort, wer der Schuldige war, fast genauso schnell wie damals bei Lee Harvey Oswald…

12303956_714974411966124_8361017319842263938_o

BILD kennt den Täter sofort

Wer jetzt noch an die übliche Hetze des Schmierenblatt´s denkt, wurde bald eines besseren belehrt. Hier wurde nur der rote Teppich ausgelegt, für das was aus dem NATO Hauptquartier folgen sollte. Natürlich will man nicht als Kriegstreiber dastehen und umschreibt seine Absichten mit dem weissen Mehlmaul eines Wolfes vor den Schafen:

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 19.55.45

„Bündnisfall“

Das hört sich ganz nach dem Spruch eines DDR Genossen an, der meinte; NIEMAND HAT DIE ABSICHT, eine Mauer zu bauen“. Die Geschichte kennt allerdings auch jeder. Wie sagte schon mein Opa, „Holzauge sei wachsam“! Und während man auf Systemkritiker wie Xavier Naidoo medial eindrischt und ihn als NAZI bezeichnet, machen sich wirklich Mächtige gerade wieder an den Göbbels ran:

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 19.54.39

„Wollt IHR den TOTALEN KRIEG?“ Joseph Göbbels

Freunde, langsam wird mir Angst und Bange, wenn ich diese Wahnsinnigen sehe. Wer etwas aus der Geschichte lernen will, sollte Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhönhof aufmerksam zuhören…

Nun können wir nur hoffen, dass zumindest Russland´s Präsident Putin einen Weg findet, die Lage ohne militärische Antwort zu entspannen, obgleich seine Worte nichts Entspannendes erahnen lassen:

Die Nachrichtenagentur Tass zitiert Putin:

 „Ich weiß, dass jedes Land seine eigenen Interessen hat und wir haben das immer respektiert. Aber wir werden niemals Verbrechen wie an diesem Tag tolerieren. Ich hoffe, dass die internationale Gemeinschaft die Kräfte zusammenfinden wird, um gegen das Böse (den Terrorismus) vorzugehen. Wie auch immer, unsere Piloten waren zu keinem Zeitpunkt eine Bedrohung für die Türkei. Sie führen Operationen gegen den IS durch. Die Piloten erfüllten ihre Aufgabe. Das, was heute passiert ist, ist ein Dolchstoß in den Rücken von Russland, der von Komplizen der Terroristen durchgeführt wurde. Ich kann das nicht anders charakterisieren. Die Türkei verhält sich so, als ob wir einen türkischen Jet abgeschossen hätten und fordert eine Sondersitzung der Nato ein. Heißt das, dass die Türkei von der Nato verlangt, den IS zu unterstützen? Wir werden genauestens analysieren, was passiert ist und dieser tragische Vorfall wird ernsthafte Konsequenzen für die türkisch-russischen Beziehungen haben.“

UPDATE

Der russische Raketenkreuzer „Moskva“ wird alle Ziele vernichten, die die russische Luftwaffe in Syrien potentiell gefährden könnten. Das erklärte das Verteidigungsministerium in Moskau.

12246873_472430679614573_4945923938466220244_n

Russlands Raketenkreuzer „Moskva“, von der Nato „Flugzeugträger-Killer“ genannt wird und sich im östlichen Mittelmeer aufhält, wird eine Position vor der Küste des syrischen Gouvernements Latakia beziehen.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/militar/20151124/305897472/kampf-gegen-is-syrien-jet-abschuss.html#ixzz3sRgK1QCS

Advertisements
Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Allgemeines, Gedanken des Tages, Politik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: