Sex, Rassenwahn und die Grüne Jugend…


Schlimm, sehr schlimm, was man in den letzten Wochen an aufgeheizter Stimmung im Internet und im Alltag so erleben muss. Das „Teile und Herrsche“ Prinzip kommt derzeit voll zu Geltung. Menschen werden überall gegeneinander aufgehetzt, sei es wegen der Flüchtlingsproblematik, dem Fußball oder dem allgemeinen Genderwahn. Diese Themen stehen natürlich nur stellvertretend für all die ganzen Themen, die vom eigentlichen Dilemma der einzig wirklichen Teilung aller Menschen ablenken soll; der Spaltung aller Menschen zwischen Reich und Arm.

Ideologisch vollkommen verblendet und mit deutlich erkennbar faschistischen Zügen treten hier die Vertreter der GRÜNEN auf. Mit immer absurderen Vorschlägen, Gesetzesentwürfen und Wünschen zur Gängelung der Menschen tun sich die 68´er und ihre Kinder negativ hervor, auf die ich in diesem Artikel garnicht näher eingehen möchte. Eigentlich stolpere ich fast täglich über die verbalen und geistigen Entgleisungen dieser Spezies, aber dieser Herr hat es mir heute besonders angetan. Ich weiß hier garnicht, ob es mir mehr Lachen oder mehr Tränen abringen kann, wenn ich so etwas lese:

Foto: @zuherjazmathi

Foto: twitter@zuherjazmati

Während das Unternehmen Müller Milch hier einfach nur an die 50´er Jahre Pin Up Girls anknüpfen wollte und dies, wie ich persönlich finde, sogar recht ansprechend gelungen ist, müssen sich natürlich gleich die politisch korrekten Gutmenschen hervortun und zum Angriff auf die „Negerküsse“ losgehen. Doch was will uns der Autor dieser Aussage denn mitteilen? Das er als Mann die reizvollen Abbildungen schöner Frauen Ekelhaft findet?! Nun gut, man könnte feststellen, dass es hier ungerecht zugeht, denn für die holde Frauenwelt ist es ziemlich einseitig, da es keine ansprechenden Männer als Motive gibt. Sicher könnte Müller hier noch nachbessern, ohne gleich wieder in Männer und Frauen spalten zu müssen.

Grüner Jugend Gender

Grüne Gender Jugend

Rassisitisch wäre es bestimmt geworden, wenn die nette Dame der Schokomilch auf der Banane unserer schönen Blonden platziert worden wäre. Nun dem ist nicht so und so zeigt sich doch ein gewisser Grad an Professionalität der Werbeagentur, solche Tretminen nicht gelegt zu haben, indem das Produkt gut geplant wurde. Wenn diese Werbung Sexistisch sein soll, möge der junge Herr mal durch die Strassen gehen und sich diverse Werbeplakate in Busstationen und andern öffentlichen Plätzen ansehen oder noch viel besser, sein eigenes Profilbild auf Twitter!

Was will er uns denn mit diesem lasziv blickenden, Eis „leckenden“ Gesicht sagen wollen…?

…das er eine verwunschene Prinzessin ist, die gerne wachgeküsst werden möchte, natürlich noch jungfräulich in Political Correctness von einer hellbraunen Gender gestreiften Conchita Wurst!

Advertisements
Tagged with: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Gedanken des Tages, Menschen, Produkte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: