Was soll man dazu sagen…


Ich glaube der Screenshot spricht für sich und bedarf keiner weiteren Worte von mir…

Facebook Screenshot

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Allgemeines, Menschen

Politische Hoffnungsträger…


Heute: Maximilian Paus

Maximilian ist ein Jünger, wie Angela Merkel es sich wünscht. Jung, dynamisch und voll auf Linie. Maximilian möchte gerne Politiker werden und versucht sich dafür schonmal auf Twitter, die Sporen zu verdienen. Das ist löblich, denn Politikverdrossenheit machte sich in seinen Vorgängergenerationen lähmend breit. Nicht so bei Maximilian!

Maximilian Paus rettet Angela Merkel

Schon in seinen frühen Jahren bewies Maximilian Kämpferwillen und meisterte erfolgreich seinen Weg bei „Minecraft“. Ein sicher anspruchsvolles Spiel mit intellektuellem Tiefgang, denn schon hier zeigte sich seine zukünftige Berufung als Retter von Angela Merkel. So kam, was denn irgend einmal kommen musste, der reale Einsatz für den Agenten seiner Majestät:

CSU Twitter-Meldung Angela Merkel

Eine solche Majestäts-Beleidigung meinerseits konnte nicht ungesühnt bleiben. Mit tödlich ernsten Blick im Profil, mahnte mich der Jünger an, dass Angie doch ihre selbst gemachten Probleme wieder vorbildlich in den Griff bekommen habe! Man verzeihe mir, dass ich diesen Schlag von der Seite nicht so stehen lassen konnte und mich natürlich kundig machte, wer dieser selbstlose Rächer aus dem Nichts war.

Twitter Account Maximilian Paus

Bedrohliche 22 Tweet´s und eine kampfbereite Gefolgschaft von 5 Followern standen mir im Angesicht gegenüber. Der junge Ritter von Angie´s Gnaden buhlte jedoch um Aufmerksamkeit bei immerhin schon 114 Accounts. Ich nahm belustigt den Fehdehandschuh auf und wollte sehen, was sich denn so im ritterlichen Merkel-Gewand so alles tut…

Manchester in den Augen von Maximilian Paus

Manchester war aktuell und für Treffer in der Aufmerksamkeit hoch angesiedelt. Mit dem SEO wurde also professionell gespielt. Allerdings war sein Meinung dann doch überraschend, denn das Eingeständnis, seine Chefin Merkel hat die Verursacher der Attentate selbst hereingelassen, dürfte wohl Horst Seehofer und die CSU erfreuen, hat aber wohl für Unmut in den eigenen Reihen der CDU verursacht. Nur kurze Zeit später war seine ursprüngliche Meinung über Angie weg und folgender Disput ergab sich…

Twitter-Krieg mit Maximilian Paus

…und siehe da, der Herr stellte erstmal klar, in welcher Position er sich befand: „ICH, und die CDU Regierung…“ tönte es von seinen Tasten! Und als Agent seiner Majestät Merkel konzentrierte er sich auch gleich auf das ihm wichtige Thema „Sicherheit“. Und bevor er irgendwelchen sachlichen Einwand oder gar Gegenwehr zulies, stellte er mich in meisterlicher Agentenmanier gleich kalt, in dem er festlegte, dass er diesen Kampf (Punkt) bereits für sich entschieden hat. Natürlich würde 007 James Bond blass werden, wenn er die logische Konsequenz des Agenten Paus erklärt bekäme; die TOTALE VIDEOÜBERWACHUNG! Clever. Auf sowas muss man erstmal kommen!

Naja, mit meinen bescheidenen 18 Jahren GeoPolitik komme ich da einfach nicht weiter und musste natürlich klein beigeben, denn solch Intelligenzausbrüche lassen sich schwerlich in 140 Zeichen beheben. Aber Agent Paus überlässt natürlich nichts dem Zufall und handelt ganz biblisch, gleich den (politischen) Gegner direkt und komplett einzustampfen, indem er feststellt, dass jedweder Kampf gegen ihn zwecklos ist:

Maximilian Paus streitet nicht

Nun, als Agent an der Front ist das Leben nicht immer üppig und angenehm, so dass Maximilian Paus sich auch zu Höherem berufen fühlt; er will unbedingt Politiker werden. Natürlich stimme ich ihm da voll und ganz zu, wenn er sagt; das er „sich schon ein wenig auskennen“ sollte. JA, Maximilian, dass solltest Du in der Tat, aber davon bist Du Meilenweit entfernt, wie Du sicher in ein paar Jahren selber schmerzlich erkennen wirst.

Leider kann ich Dir auf Twitter nicht mehr auf Deine Ansagen an mich antworten, denn Du hast ganz unpolitisch und als Agent NULL NULL NIX den Schwanz eingezogen und das einzigst Richtige getan, wenn man keine Ahnung von Nix hat…:

Maximilian Paus Blockade

Ich möchte daher zum Schluß unserer Debatte deine Mentorin selbst zu Wort kommen lassen und Dir damit alles Gute bei der CDU, in der Politik und auf deinem Lebensweg wünschen…

Angela Merkel - Klatschen

Euer consiliarius

Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Gedanken des Tages, GeoPolitik, Menschen

Donald Trump hat recht!


Manchester und Brüssel: der Anschlag und das Treffen der Nato. Das eine ist eine Tragödie, das andere eine Farce.

Die Regierungschefs der Nato-Staaten reihen sich im Hauptquartier der Nato in Brüssel auf, um sich eine Rede von Donald Trump anzuhören, dem neuen amerikanischen Präsidenten, den sie nie gewählt hätten, was man ihren gequälten Gesichtern ansieht. Wenn sie etwas erleiden, dann höchstens diese Rede.

Wenn es einen Grund gibt, warum diese gut ausgebildeten, hoch bezahlten, sorgfältig ­frisierten, mit Chauffeuren und Assistentinnen ausgestatteten Herrscher diese Rede des ­Ungeliebten hören müssen, dann diesen: dass sie versagt haben…

…Doch wenn die Politiker des Westens nicht mehr in der Lage sind, zu verhindern, dass kleine Mädchen wie Saffie aus politischen ­Gründen von islamistischen Tätern jederzeit und überall abgeschlachtet werden, dann sind sie überflüssig geworden

…eine politische Elite, die in fast sämtlichen Fragen, die uns Sorgen machen, scheitert, ist womöglich die falsche Elite, die es dringend auszuwechseln gilt

…Dass sie nun hier in Brüssel stehen, etwas betreten, hat damit zu tun: Trump wäre nie ins Weisse Haus eingezogen, hätte Barack Obama, sein Vorgänger, nicht acht Jahre mit einer Silberzunge geredet, aber nur Schrott hinterlassen

…» Selten klang eine Solidaritätsadresse so unaufrichtig. «Wir schaffen das.» Die gleiche Frau (Merkel) hat vor zwei Jahren Millionen von Menschen wahllos, un­­geprüft nach Europa eingeladen, die aus Ländern kamen, wo man wusste, dass die Terroristen viele junge Männer (und ein paar Frauen) angeworben hatten und es nach wie vor tun. Wenn sich unter 1000 Flüchtlingen ein einziger Terrorist ­verbirgt…

An der Quelle weiterlesen: Donald Trump hat recht – News Ausland: Europa – bazonline.ch

Tagged with: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in GeoPolitik

Musik…


…erreicht Stellen, da kommen nicht mal Gefühle hin!

Tagged with: ,
Veröffentlicht in Gedanken des Tages

Glaubwürdigkeit, Herr Stegner…?!


Tweet Ralf StegnerWenige Stunden später zum gleichen Vorgang bei der FDP…

Tweet Ralf Stegner

Reale Wahlen sehen dann so aus:

Dieses Gesicht... Unbezahlbar

Dieses Gesicht… Unbezahlbar

…Ohne weitere Worte, Euer consiliarius

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Gedanken des Tages, Menschen

Ein gefährlicher Trend in deutschen Kindergärten…


…der uns in 25 Jahren zum Verhängnis wird!

Die Gesellschaft verändert sich, doch die Erziehung der Kinder nicht…

Weiterlesen: Es gibt einen gefährlichen Trend in deutschen Kindergärten — er wird uns in 25 Jahren zum Verhängnis

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Allgemeines

Leben in Paraguay…


…oder die Ankunft im Paradies

Ach Paraguay du schönes Land! Kaum ein anderes Land hat uns in den letzten zwei Jahren Weltreise so gut gefallen und nun führen wir ein Leben in Paraguay…

Weiterlesen: Leben in Paraguay

Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in G.O.L.L.E.R.™ Prinzip, Menschen, REICHTUM

Von London nach Paris mit Hackett und Aston Martin…


oder die Kunst des Grand Touring

Weiterlesen: Sehen Sie das Videotagebuch unserer Gentleman’s Journey von London nach Paris | Classic Driver Magazine

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in ERFOLG, Produkte, REICHTUM, Unternehmen

Frankreich im Griff der Globalisten


Rothschild hat heute mit seinem Zögling Macron seine Macht in Frankreich gefestigt. 

Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Gedanken des Tages, GeoPolitik

Warum Schokolade mehr als GOLD wert ist…


Wieder einmal hatten wir Tage des Schlemmens hinter uns, an denen die meisten schwach geworden sind und sich eine extra Portion Schokolade gegönnt haben. Nun, auch ich gehöre zu den bekennenden Schoki-Fans und das in vielerlei Hinsicht. Noch während ich hier diese Zeilen schreibe, steht neben mir eine Tasse OrGano Mocca, ein besonderer Kaffee mit viel Schokolade drin. Alternativ gönne ich mir etwas Niederegger Marzipan, was ich mir ganz bequem von meinem bevorzugten Feinschmecker Versandhaus Paul Schrader zusenden lasse oder ich habe mich mal wieder mit meiner Lieblingsschokolade von Lindt eingedeckt.

welt-schokolade_feinherb

Was viele nicht wahrscheinlich wissen, dass das Oster-Geschäft für Süßwaren-Produzenten sogar noch wichtiger ist als das Weihnachts-Geschäft. So ist einer der großen Profiteure des Osterfestes der Schweizer Schokoladen-Spezialist Lindt & Sprüngli. Seine Goldhasen stehen als Synonym für das alljährliche Osterfest, so dass Lindt & Sprüngli beachtliche 15 – 20% seines Umsatzes mit dem Ostergeschäft erzielt, auch wenn das Unternehmen seine Süßwaren ganzjährig mit großem Erfolg verkauft.

Es war dann auch am 7. März 2017 wieder soweit, dass Lindt & Sprüngli seine Zahlen bekannt gab. So wuchs man 2016 erneut schneller als der Gesamtschokolademarkt. Der Gruppenumsatz stieg um +6,8% auf CHF 3,901 Mrd. Das organische Wachstum belief sich auf +6,0%. Das operative Ergebnis (EBIT) der Gruppe erhöhte sich um +8,4% auf 562,5 Mio. Der Reingewinn konnte um +10,2% auf CHF 419,8 Mio. gesteigert, sowie die EBIT-Marge und die Umsatzrendite erhöht werden. Die Bilanz bleibt solide und die strategischen Wachstums- und Ertragsziele wurden kontinuierlich erreicht.

Wertentwicklung der Lindt & Sprüngli Aktie in Prozent (20 Jahre)

Wertentwicklung der Lindt & Sprüngli Aktie in Prozent (20 Jahre)

Starkes Wachstum und hohe Dividende haben mich überzeugt

Als ich im Jahr 1997 (also vor 20 Jahren), meine erste Aktie des Unternehmens erwarb, lag der Gewinn bei 69,7 Mio. Schweizer Franken (CHF). Seither ist er jedes Jahr kontinuierlich um mittlerweile über 600% gestiegen. Daneben bieten die Aktien des Konzerns auch noch eine überaus stabile Dividenden-Historie. In den vergangenen 20 Jahren hat Lindt & Sprüngli die Ausschüttung beständig erhöht. Das Geschäft von Lindt & Sprüngli entwickelt sich seit Jahrzehnten sehr solide und somit auch der Aktienkurs. Mittlerweile gehört diese Aktie zu den weltweiten Schwergewichten, wie zum Beispiel die Berkshire Hathaway Aktie von Warren Buffet. Mit einem Preis von mehr als 60.000 Schweizer Franken und der speziellen Konstruktion der vinkulierten Namensaktie (WKN 859 568), welche eine Deckelung der Stimmkraft bei sechs Prozent beinhaltet, macht das Unternehmen de facto unangreifbar für potenzielle Aufkäufer und Hedgefonds-Attacken. Damit gleicht das Unternehmen Lindt & Sprüngli einer Schweizer Alpen-Festung.

Preisentwicklung der Lindt & Sprüngli Aktie in Schweizer Franken 1997 - 2017

Preisentwicklung der Lindt & Sprüngli Aktie in Schweizer Franken 1997 – 2017

Blickt man auf den Langfristchart der Namensaktie, boten nur der Aktiensplit im Jahr 2000 mit einem Tauschverhältnis 1:5 und die Krisenjahre 2008/2009 nennenswert Gelegenheit, billiger einzusteigen. Mein Engagement ist ein mehr als gutes Geschäft, denn es ging meist bergauf mit der Aktie. Sonst übliche Quartalsberichte gibt es hier nicht. Wer auf kontinuierlich steigende Erträge setzt, konnte in den vergangenen Jahren interessante Gesamtrenditen erwirtschaften. Der langfristig beeindruckende Aufwärtstrend entsteht aus dem soliden Management, denn Lindt & Sprüngli setzt mit der Weltmarke „Lindt“ auf das Premiumsegment. Um dieses Image zu pflegen, werden die Produkte konsequent aus Preiskämpfen heraus gehalten. Mit ständig neuen „Schokoladenideen“ sorgen die Schweizer für die notwendige Aufmerksamkeit bei den Kunden. Wer kennt sie nicht, die süßen Produkte des traditionsreichen Schweizer Schokoladenherstellers.

Das Geheimnis der LINDT Schokolade

Das 19. Jahrhundert war die Zeit der Tüftler und Erfinder und des Aufbruchs in das Industriezeitalter. Schokolade war damals hart zu verarbeiten und hart zu essen. Ja, man musste sie tatsächlich kauen. Zart? Ein Genuss? Eine Sinnenfreude? Ein Wunschtraum! Es war 1879, da Rodolphe Lindt, der Sohn eines Berner Apothekers, als Konditor und Genussmensch eine Schokolade erschaffen wollte, die nicht hart war. Er kaufte eine alte Fabrikhalle mit uralten Maschinen. Die Berner Gesellschaft wunderte sich. Rodolphe liess sich nicht beirren. Er experimentierte, aber nichts funktionierte. Im Gegenteil: Es bildete sich eine weisse Schicht auf der Schokoladenmasse und die Berner Gesellschaft verhöhnte ihn.

Rod.Lindt_1880

Rodolphe Lindt – Erfinder der Lindt Schokolade

Es war wohl sein Bruder Auguste, Apotheker wie der Vater, der den weissen Belag analysierte. Ungefährlich: kristallisiertes Fett. Also weiter probieren. Mehr Cacao-Bohnen? Cacao-Butter gar? Das hatte noch niemand gemacht! Er arbeitete am Rezept, überlegte, tüftelte. Doch was er auch tat, er kam seinem Ziel nicht näher. Nur der Spott der Konkurrenz war ihm sicher. Da kam besagter Freitagabend, an dem Rodolphe Lindt seine Fabrik unverrichteter Dinge verliess und dabei vergas, die Maschinen auszuschalten. So arbeitete die Maschine ein ganzes Wochenende lang unbeobachtet weiter. Als Rodolphe Lindt am kommenden Montagmorgen in seine Fabrik kam, fand er im Rührkessel keineswegs harte, verbrannte Schokoladenmasse. Es glänze, es duftete und als er davon degustierte, war er der erste Mensch überhaupt, der erleben konnte, wie Schokolade zart auf seiner Zunge schmilzt. Er war im siebten Himmel und das „Conchieren“ war „erfunden“. Doch zu diesem großen Erfolg gesellte sich noch ein erfolgreicher Unternehmer hinzu.

rudolf-spruengli-ammann-450

Rudolf Sprüngli

Schon ab dem Jahr 1845 begann Rudolf Sprüngli, der Sohn des Konditors David Sprüngli aus Zürich, mit der Herstellung von Schokolade. Mit wirtschaftlichem Erfolg, denn schon zwei Jahre später baute er in Horgen bei Zürich seine erste Schokoladenmanufaktur. Sein Sohn, Rudolf Sprüngli Junior, übernahm 1891 die Fabrik. Bereits 1 Jahr später wurde die Confiserie Sprüngli dann als eigenes Unternehmen ausgegliedert. Im Jahr 1899 baute Rudolf Sprüngli die Fabrik in Kilchberg und wandelte die Firma noch im selben Jahr in eine Aktiengesellschaft um. Bald darauf übernahm die Chocolat Sprüngli AG die Berner Schokoladen-Manufaktur von Rodolphe Lindt mitsamt dem Patent für dessen Conchier-Verfahren. Die Aktiengesellschaft Vereinigte Berner und Zürcher Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli geboren.

Erst 1986 erfolgte dann der Börsengang für die internationale Expansion. 1997 wurde die italienische Gesellschaft „Caffarel“ in Turin gekauft, sowie eine Lindt & Sprüngli Company in Sydney gegründet. 1998 wurde mit der Ghirardelli Chocolate Company einer der ältesten Hersteller in Amerika übernommen. Der Höhepunkt der Übernahme-Serie erfolgte im Jahr 2014 mit dem Kauf des US-Konkurrenten Russel Stover. Damit gehört Lindt jetzt auch im wichtigen US-Markt zu den Marktführern im Premium-Bereich. Neben der weltweit vertriebenen Marke „Lindt“, hat das Schweizer Unternehmen in den vergangenen Jahren regionale Unternehmen erworben, um die Marktstellung in Märkten wie Italien, Österreich oder den USA zu festigen. Weitere Tochterfirmen finden sich mittlerweile in Hongkong, Mexiko, Polen, Schweden und Spanien.

Das Geheimnis der „Chocolat Surfin“, der dunklen Schokolade, das kennt bis heute niemand – fast niemand. Seit fast 150 Jahren versuchen Schokoladenhersteller in der Schweiz und anderswo dem Familienrezept auf die Schliche zu kommen. Ganz geschafft hat es bis heute keiner. Die zartschmelzende Schokolade von Rodolphe Lindt aber ist bis heute ein Sinnbild für die weltweit geschätzte Schweizer Schokolade, sondern gerade auch für die Innovationsfreude und den Erfindergeist erfolgreicher Unternehmer.

Aktie im Vergleich zu Gold MSCI-World und SMI

Aktie im Vergleich zu Gold, MSCI-World und SMI

Und während ich so über erfolgreiche Menschen schreibe und die Ergebnisse meines Engagements im Vergleich zum weltweiten Aktienmarkt und Gold betrachte, muss ich feststellen, dass der GOLD-Hase nicht im Pfeffer liegt, sondern allen Anderen davon sprintet. Natürlich bin ich da gerne Mitglied im Lindt Chocoladen Club, welcher mir meine Treue mehrmals jährlich versüßt und lasse mich von handverlesenen Schokoladen-Kreationen der Maîtres Chocolatiers, mit Neuheiten und exklusiven internationalen Lindt-Spezialitäten verführen…

Treffen wir uns im Club oder bei einer Tasse Mocca, Euer consiliarius

Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in ERFOLG, Menschen, Produkte, Unternehmen, Vermögensberatung
%d Bloggern gefällt das: